Blutmond – die totale Mondfinsternis mit Extras

Blutmond_Mondfinsternis
image-1066

Eine Seltenheit: Blutmond, Supermond und Erntemond in einer Nacht. Dieses Phänomen trat zuletzt 1982 auf und wird erst 2033 wieder zu sehen sein. Grund genug, den Schlaf um 4 Uhr früh zu unterbrechen, sich ein weitestgehend lichtfreies Örtchen am höchsten Punkt der Insel Reichenau zu suchen und mit der Kamera in den Himmel zu zielen.

Der Erdtrabant kommt beim Supermond der Erde so nah, wie sonst nie. Der Blutmond steht für die totale Mondfinsternis während der langwelliges Licht von der Erdatmosphäre in den Schattenkegel gestreut wird. Der Erntemond steht lediglich für den dem Herbst nächsten Vollmond.

Bei allen Superlativen sieht diese Mondkonstellation auch noch wahnsinnig toll aus!